Return to site

Welcome to Vancouver

· TRAVELING

Kitsilano

Hinter mir liegt eine Woche Vancouver, hier meine Tipps... Ich wohne in einem Airbnb in Kitsilano ganz in der Nähe vom Strand, was ich nur wärmstens empfehlen kann. Die Gegend ist ruhig, total entspannt und man ist trotzdem ganz schnell in downtown. Der 2er Bus fährt von der Cornwall Ave in ca 20 min in die Innenstadt. Wenn man Glück hat, ist gutes Wetter und man ist in zwei Minuten am beach oder am Kitsilano Pool, einem öffentlichen Schwimmbad, was direkt in die Bucht eingebettet ist. Ich habe nicht so viel Glück und es regnet "cats and dogs". Das ist nicht unüblich und die Locals nehmen es gelassen, man hat einfach immer einen Schirm dabei...

Die ganze Gegend ist eine super angenehme neighbourhood, mit vielen Cafes, Restaurants und ein paar Blocks den Hügel rauf gelangt man auf die 4th Ave, hier gibt es super viele nette shops, Yoga und Barre Classes und der 44 Bus fährt von dort direkt nach downtown. Alternativ kann man auch vom Maritime Museum eines der kleinen Böotchen der False Creek Ferries nehmen und macht am besten dern ersten Stop auf Granville Island. Hier gibt es einen ganz tollen Foodmarket und allerlei bunte Geschäfte.

Downtown, Chinatown, Yaletown, Gastown

Die Innenstadt ist relativ übersichtlich. Entweder man fährt die einzelnen Stops mit der Fähre ab oder nimmt den Bus oder Skytrain. Schöne Geschäfte gibt es rund um die Robson Street hier findet man viele beliebte Highstreeet Labels von Zara bishin zu

Banana Republic und Victoria´s Secret. Oder man geht ins Pacific Shopping Center.

Schöne wechselnde Ausstellungen gibt es in der Vancouver Art Gallery.

In Chinatown sollte man den Garten von Dr Sun Yat Sen besuchen . Ansonsten ist es ratsam eine Führung zu machen, wenn man nicht in die falsche Gegend geraten will. Zwei Blocks nördlich der Keefer Street auf der es ein paar super Restaurants gibt, wie die Chinesische Brasserie Bao Bei, findet man sich plötzlich inmitten von unzähligen Obdachlosen und Drogenabhängigen wieder und sieht lieber zu das man dort schnell wieder das Weite sucht...

Natur Pur

Stanley Park ist ein 400 Hektar großer Park (größer als der Central Park in New York), den man am besten mit dem Fahrrad erkundet, hierfür kann man sich am Canada Place (Waterfront Station) bei Van City Bikes ein Fahrrad mieten, will man flexibler sein und sein Rad irgendwo unterwegs abwerfen nimmt man einfach eins der Leihfarräder von "shaw go" die überall in der Stadt Stationen haben. Dann radelt man am besten entlang der seawall um den Park herum und bekommt so einen schönen Überblick.

Capilano Suspension Bridge Von Canada Place aus fährt ein kostenloser Shuttlebus zu diesem Naturpark. Der Eintritt ist mit 50 CAD nicht günstig und man ist auch nicht alleine aber der Ausflug lohnt sich. Hier überquert man die Capilano River Schlucht über eine 130 meter lange Hängebrücke und klettert dann über 7 weitere Hängebrücken durch die Baumwipfel des immergrünen Regenwalds. Außerdem gibt es einen schwindelerregenden Cliffwalk, einen freitragenden Gehweg der am Fels entlang des Canyons führt.

UBC und Museum of Anthropology

wer ein bißchen mehr Zeit hat, macht einen Ausflug in den westlichen Teil der Stadt zur University of British Columbia und dem nahegelegenen Museum für Anthtropologie https://moa.ubc.ca/. Hier gibt es eine beeindruckende Sammlung von Kunst und Kultur der First Nations.

Auf einen Blick/recommended places...

Kitsilano rund um Cornwall/Yew Street:

Restaurants:

Local (Nachos, Burger, Beer)http://localkits.com/

Kibune Sushi (japanisch)http://kibune.com/

Nook (In-Italiener)http://nookrestaurant.ca/?page_id=192

for a special treat Octopus Garden (Edeljapaner)https://www.octopusgarden-canada.com/

Cafe: http://vivafinefoods.com/

Yoga: https://www.semperviva.com/

Granville Island: https://granvilleisland.com/

Downtown: http://www.vanartgallery.bc.ca/

Main Street:

anh and chi (Vietnamese) https://www.anhandchi.com/

Chinatown:

Bao Bei https://www.bao-bei.ca/

Grouse Mountain bei gutem Wetter lohnt sich sicher ein Ausflug hierhin, man fährt mit der Seilbahn auf 1200 m und hat einen herrlichen Blick über Vancouver und den Pacifik Ocean https://www.grousemountain.com

Außerdem auch eine Fahrt nach Richmond zum Fisch- und Nightmarket, ich war allerdings nicht dort...

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK