· TRAVELING

Ich wohne in Santa Teresa dem Künstlerviertel, das auf einem Hügel über dem Zentrum von Rio liegt. Das bunte Viertel ist bekannt für seine zahlreichen Bars, Künstlerateliers und das lebendige Treiben in den Strassen. Das Mama Shelter https://all.accor.com/hotel/A208/index.de.shtml liegt mittendrin von dort kann man super ausschwärmen und ist ein cooles Budgethotel abseits der großen Hotels an Copacabana und Ipanema.

Ein guter Start ist die Fahrt mit der Strassenbahn vorbei an bunten Wandbildern, herrlichen Aussichten auf die Stadt und der berühmten Kathedrale, einem sehr außergewöhnlichen Bauwerk in Lapa, dessen Besuch sich auf jeden Fall lohnt.

Von dort kann man einen Abstecher ins älteste Cafehaus Rios von 1894 Confeitara Colombo http://confeteiracolombo.com.br machen. Weiter gehts dann entlang der Lapa Arches zu einem weiteren Wahrzeichen Rios, der Escadaria de Selarón, eine mit farbigen Kacheln verzierte Treppe die der Künstler Jorge Selarón gestaltet hat.

Von hier aus geht es weiter zum Museum of Tomorrow https://museudoamanha.org.br/

dessen Bauweise seinem Namen alle Ehre macht, gleich daneben am Boulevard Olimpico sieht man das größte Mural der Welt. Das 32300 squarefeet große Graffitti "Etnias" von Eduardo Kobra ist ein sehr beeindruckendes Stück Streetart, das zur Olympiade 2016 entstanden ist... we are one

Mit Uber fahre ich zur Corcovado Bergstation, von dort fährt eine Zahnradbahn zum Berggipfel mit der berühmten Christusstatue Redentor. Der Ausblick auf die Stadt und den Zuckerhut ist atemberaubend. Es werden Selfies in allen möglichen und unmöglichen Posen gemacht und die Stimmung unter den zahlreichen Touristen ist ausgelassen.

Die Fahrt mit der Seilbahn hinauf zum Zuckerhut Pão de Açúgar ist ebenso spektakulär. Bei meinem Besuch war es oben stürmisch und nebelig aber dadurch nicht weniger lohnenswert.

Am Sonntag fahre ich mit dem Fahrrad an der Promenade der Copacabana entlang diese geht dann am Felsen Aproador in den Strand von Ipanema über, wer am Strand von Rio übernachten will, sollte unbedingt versuchen ein Zimmer im Hotel Aproador zu bekommen. https://hotelarpoador.com/en/Das Hotel liegt perfekt genau zwischen den zwei Strandpromenaden , hat ein super Preis/Leistungsverhältnis und einen sensationellen Blick aufs Meer.

Das bunte Treiben an der Copacabana und am Strand von Ipanema ist unbeschreiblich, hier kann man stundenlang beobachten wie die Brasilianer ihr Wochenende verbringen...

Und auch ein Ausflug in den Botanischen Garten und zum Parque Lage wo u.a. das Beautiful Video von Pharell und Snoop Dog gedreht wurde lohnt sich in jedem Fall...

Rio so beautiful.... I love you!

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK